Nach dem Bildungsplan vermittelt die Schule neben fachlichen auch methodische, soziale und personale Kompetenzen. Die Vermittlung dieser Kompetenzen geschieht am Gymnasium Rutesheim in allen Fächern.

Um auch für größere Themen Zeit zu haben und methodische Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu trainieren, gibt es am Gymnasium Rutesheim die Methodentage. An diesen Tagen üben die Schülerinnen und Schüler z.B. Methoden der Präsentation oder des wissenschaftlichen Arbeitens intensiv ein.

Die Methodentage finden in der Regel in der Woche vor den Herbstferien statt und dauern zwei Tage.

Klassen-
stufe
Trainingsspirale Für alle Trainingsspiralen gilt:
  1.Tag und 2.Tag

 

Das Methodentraining findet für alle 
Klassen an 2 Tagen zu Beginn des Schuljahres statt.

Die Schüler werden vom Klassenlehrertandem unterrichtet.

In Klasse 5 und 6 dient die 
Verfügungsstunde bei den Klassenlehrkräften 
als Vertiefung und Erweiterung.

Die praktische Anwendung des Methodenwissens 
findet im Fachunterricht statt.

5

Hausaufgaben und Ankommen im Klassenverband

6

Gruppenarbeit, Konfliktlösung / Gewaltprävention

7

GFS für Newcomer

8

Vom Thema zur Präsentation

9

Informationen beschaffen, bewerten und verarbeiten

10

Selbstständiges Arbeiten

 

Nähere Informationen:

Klasse 5
Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie das Hausaufgabenheft zur Organisation ihrer Hausaufgaben einsetzen können. Wann und wie macht man am besten die Hausaufgaben? Wie tickt meine innere Uhr? Wie sieht ein idealer Arbeitsplatz aus? Was kann man tun, wenn man die Hausaufgabe nicht lösen kann? Alle diese Fragen werden an den Methodentagen behandelt. Außerdem ist viel Zeit, in Spielen und Übungen die Klassengemeinschaft weiter zu fördern.

Klasse 6
Die Schülerinnen und Schüler trainieren an diesem Tag durch praktische Übungen ihre Teamfähigkeit und erarbeiten Regeln für die Gruppenarbeit. Wo Schülerinnen und Schüler in einer Gruppe arbeiten oder in einer Schulklasse zusammen lernen, entstehen Konflikte. Am zweiten Tag üben daher die Schülerinnen und Schüler in Rollenspielen und praktischen Übungen, wie man alltägliche Konflikte lösen kann. Sie lernen, ihre Gefühle und Probleme in Ich-Botschaften auszusprechen, und üben ein Konfliktlösungsmodell ein. Unterstützt werden sie dabei auch von den Mediatoren der Schule.

Klasse 7
In Klasse 7 halten die Schüler und Schülerinnen ihre erste GFS. Zunächst geht es darum Ängste vor dem Präsentieren vor der Klassen abzubauen. Die Schülerinnen und Schüler sammeln Tipps gegen das Lampenfieber. Anschließend geht es darum ganz ohne Medieneinsatz ein Thema gut zu präsentieren. Die Schüler und Schülerinnen lernen, dass der Inhalt im Zentrum der GFS steht und sie diesen durch eine gut verständliche Sprechweise und eine offene und sichere Körperhaltung transportieren können. Am zweiten Tag kommt dann ein Präsentationsmedium hinzu. Unsere 7. Klässler lernen wie das Medium die Präsentation optimal unterstützen kann und erstellen eine Pinnwandpräsentation zu ihrem Thema. Sprechübungen und Übungen zum guten Stand, Blick und Körpersprache werden auch am zweiten Tag immer wieder aufgegriffen.

Klasse 8
Die Methodentage der Klasse 8 schließen sich nahtlos an Klasse 7 an. Während in Klasse 7 der Schwerpunkt auf Präsentationstechniken und dem Präsentationsmedium lag, geht es nun um das Große Ganze. Die Schüler und Schülerinnen durchlaufen beispielhaft den Entstehungsprozess einer guten GFS. Nachdem jeder ein Thema erhalten hat werden Ideen gesammelt, Medien und Texte gesichtet, eine gute Auswahl getroffen, das Thema genau ausformuliert und dann die Gliederung erstellt. Am zweiten Tag arbeiten die Klassen praktisch mit ihrem Thema weiter, erstellen eine (gute!) PowerPoint und präsentieren sie. Durch intensive Feedbackphasen kennt nach den Methodentagen jeder Schüler und jeder Schülerin ihre oder seine Stärken und hat Tipps bekommen, auf was er oder sie bei seiner oder ihrer GFS besonders achten muss.

Klasse 9
In Zusammenarbeit mit der Christian-Wagner-Bücherei Rutesheim üben die Schülerinnen und Schüler zielgerichtete Recherchetechniken sowie das Erstellen eines Literaturverzeichnisses. Sie bewerten Websites und Internetartikel anhand von Checklisten. Schließlich erstellen sie aus ihren Materialien eine Gliederung für ein Referat mit Handout oder eine Hausarbeit.

Klasse 10
In Klasse 10 stehen die Schülerinnen und Schüler an der Schwelle zur Kursstufe. Entsprechend wird in diesem Schuljahr insbesondere das selbstständige Arbeiten trainiert. In Zusammenarbeit mit dem Fach Gemeinschaftskunde nehmen die Schüler und Schülerinnen an einem Planspiel teil, das jährlich wechselnd zu aktuellen Themen durchgeführt wird. Außerdem weiten wir den Blick auf die Bibliothekslandschaft in der weiteren Umgebung. Um für die Anforderungen an die GFS der Oberstufe gewappnet zu sein, lernen die Schülerinnen und Schüler die Stadtbücherei Stuttgart kennen und haben die Möglichkeit sich dort einen Bibliotheksausweis erstellen zu lassen.

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de