Auch wenn das Wort Sommerkonzert an diesem 20. Juli nur phasenweise zum Wetter passte, heizten die Musiker des Gymnasiums Rutesheim dem Publikum in der voll besetzten Aula kräftig ein. Den Auftakt machte der Ober-, Mittel- und Unterstufenchor unter der Leitung von Musiklehrer Bastian Rochard mit bekannten Songs und eingängigen Melodien. Auch die Kammermusik-AG sorgte anschließend für Stimmung, unter anderem durch bekannte Klänge aus dem Musical „Kalif Storch“. Mitreißende Rhythmen erklangen wie gewohnt von der Big Band des Gymnasiums Rutesheim unter der Leitung von Michael Friedinger, die mit „Uptown Funk“ nicht nur aktuelle Songs zum Besten gab, sondern mit „Man in the Mirror“ auch den King of Pop auferstehen ließ. Den krönenden Abschluss bildete der Auftritt der „Souleggs“, von denen einige Mitglieder verabschiedet wurden und denen der „goldene Notenschlüssel“ aus Brezelteig überreicht wurde. Für Musiklehrer Klaus Müller war dieser Auftritt der letzte große am Gymnasium Rutesheim, er verläst nach 14 Theatermusiken und neun Singspielen und damit insgesamt 300 Kompositionen leider unsere Schule. Herzlichen Dank ihm und der gesamten Musikfachschaft und der Technik-AG für den stimmungsvollen und mitreißenden Abend.

Carolin Reichel
Rektoratsassistentin

2017 07 20 sommerkonzert hp013

Weitere Bilder finden Sie in den Impressionen.

Zum dritten Mal wurde die Girls´Day Akademie im Schuljahr 2016/17 unter der Leitung von Frau Benz am Gymnasium Rutesheim durchgeführt. Das von der Agentur für Arbeit und der Südwestmetall finanzierte Projekt möchte das Interesse von Mädchen für MINT-Berufe wecken.

Weiterlesen: Schülerinnen der Girls‘ Day Akademie feiern Jahresabschluss

20 Jahre Gymnasium Rutesheim – das muss mit einem besonderen Fest gewürdigt werden! Und ein denkwürdiges Fest wurde es wirklich, nachdem nach zahlreichen Vorbereitungen am 25. Juli etliche Besucher in das Foyer des Gymnasiums geströmt waren und die Atmosphäre bei einem vielseitigen Rahmenprogramm genossen.
Den Auftakt machte die Big Band unter der Leitung von Herrn Friedinger, gefolgt von Grußworten des Schulleiters Jürgen Schwarz, der in seiner Rede einen Blick zurück auf die Entstehungsgeschichte des Gymnasiums Rutesheim wagte und betonte, dass in 20 Jahren zwar viel passiert, es „aber nie langweilig“ gewesen sei. Er bedankte sich bei allen, die „unsere Schule in den letzten 20 Jahren zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Ein modernes Gebäude, in dem sich Schüler und Lehrer wohlfühlen und in dem eine hervorragende pädagogische Arbeit geleistet wird“. Die Elternbeiratsvorsitzende Birgit Mann und ihre Stellvertreterin Elvira Nathen sowie Bürgermeister Dieter Hofmann, der durch sein Versprechen, allen Schülern am nächsten Tag ein Eis zu spendieren, für Begeisterungsstürme sorgte, schlossen sich den Grußworten an. Auch Tanzauftritte der Cheerleading-AG und der Klasse 5 riefen Begeisterung bei den Zuschauern hervor. Für ein weiteres künstlerisches Highlight sorgte die Fachschaft Kunst mit einer Ausstellung von Schülerprojekten zum 20-jährigen Bestehen des Gymnasiums. Bereits im Vorfeld wurden die Klassenzimmer mit viel Mühe und Liebe zum Detail zu Ausstellungsräumen umgebaut. Der Aufwand hatte sich gelohnt! Die vielen Besucher zeigten sich beeindruckt von den vielfältigen Talenten unserer Schülerschaft.
Neben einer Vielzahl kulinarischer Angebote organisierte der Förderverein in diesem Jahr den Auftritt der Band Funk Kartell aus Rutesheim, die für soulige und funkige Klänge im Foyer des Gymnasiums sorgte und das Publikum mit ihrer Musik zum Toben brachte. Als besondere Ehrengäste fanden sich neben Bürgermeister Dieter Hofmann auch der erste Beigeordnete Martin Killinger, der ehemalige Schulleiter und jetzige Seminarleiter des Seminars Karlsruhe Michael Kilper und die ehemalige stellvertretende Schulleiterin Elisabeth Höna ein.
Den vielen helfenden Händen der Eltern ist es zu verdanken, dass das Schulfest zum 20-jährigen Bestehen des Gymnasiums Rutesheim zu einem ganz besonderen wurde! Herzlichen Dank für das Engagement und die monatelange Vorbereitung an alle Beteiligten. Dem Förderverein danken wir herzlich für den Auftritt der Band Funk Kartell, die die ausgelassene Stimmung an diesem Jahr zu ihrem Höhepunkt brachte. Ein großer Dank gilt auch der Technik-AG unter der Leitung von Herrn Rochard, die schon seit den frühen Morgenstunden damit beschäftigt waren, für perfekte Licht- und Tontechnik auf der Bühne zu sorgen.

Carolin Reichel
Rektoratsassistentin Öffentlichkeitsarbeit

2017 07 25 schulfest 2017 hp017

Carolin Reichel
Rektoratsassistentin

Weitere Bilder finden Sie in den Impressionen.

Die Bundestagswahl 2017 steht vor der Tür! Die Zehntklässler des Gymnasiums Rutesheim luden unter der Leitung der Fachschaft Gemeinschaftskunde am 04. Juli 2017 in die Aula des Schulzentrums zur Podiumsdiskussion mit den Kandidaten des Wahlkreises Böblingen ein.

Weiterlesen: Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017

Russland um die Jahrhundertwende. Ein beeindruckendes Landgut. Ein prächtiger Kirschgarten. Und eine überraschende Hochzeit…

Am 30.06. und 01.07.2017 präsentierte die Theater-AG des Gymnasiums Rutesheim unter der Leitung von Bernd Oczko Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ und verwandelte die Aula des Gymnasiums in das prunkvolle Herrenhaus der Familie Ranewska, die nach verschwenderischen Jahren vor dem Ruin steht. Sie erzählt damit die Geschichte einer grenzenlos überforderten Übergangsgesellschaft, die ohne Aussicht auf eine Zukunft am Alten festhält und sich in der neuen Zeit nicht zurechtfindet. Anton Tschechows Stück ist eine gesellschaftskritische Demontage der russischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Das Leben, wie man es kannte, ist an seine Grenzen geraten, es existiert nicht mehr – der alte russische Adel ist für die moderne Gesellschaft nicht mehr notwendig und wird rigoros „abgeholzt“.

Weiterlesen: Vergiss nie, wer du bist... Nastrovje!

Neben einem leckeren Mittagessen konnte die Mensa im Juni noch mehr bieten: Die Schülerinnen und Schüler konnten an einem Gewinnspiel teilnehmen. Um erfolgreich teilzunehmen, mussten sie wissen, wie alt Rutesheim dieses Jahr wird und wie das Nationalgericht der Rutesheimer heißt. Hätten Sie es gewusst? Bestimmt, Rutesheim feiert dieses Jahr sein 1250-jähriges Jubiläum und der süße Rohstrugel ist das Rutesheimer Nationalgericht.

Weiterlesen: Mensa Gewinnspiel

Der Maiball gehört schon seit vielen Jahren zu den heiß ersehnten Höhepunkten im Schuljahr am Gymnasium Rutesheim. Schüler, Lehrer und Ehemalige feiern und kommen miteinander in ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch.

Auch in diesem Jahr hatten sich rund 300 Gäste herausgeputzt und schritten über den roten Teppich. Hier gab es Einiges zu bestaunen, denn die Geladenen hatten sich sichtbar Mühe gegeben: lange Kleider, hohe Schuhe, Hochsteckfrisuren und Anzüge gehörten zum Standardprogramm des Abends und entlockten vor allem dem ein oder anderen Lehrer ein „Wow!“, der seine Schüler kaum wiedererkannte.

Weiterlesen: Maiball - ein weiterer Höhepunkt im Schuljahr

Im Rahmen des 10-jährigen Bestehens des dm-Drogeriemarktes in Rutesheim übernahmen am Mittwoch, 10.05.2017 Bürgermeister Dieter Hofmann und Schulleiter Jürgen Schwarz zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr die Regie an den Kassen. Die Einnahmen aus diesem Zeitraum spendete der dm-Drogeriemarkt vollständig dem Projekt "Villa Milagrosa" in Peru. Dank vieler Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger, denen keine Wartezeit für den guten Zweck zu lang war, wurden am Ende 1.648 € eingenommen. Mit dem "Aufrunden" des Betrages auf 2.222 € durch den Bereichsleiter HerrnWagner, war die große Kassieraktion ein echter Erfolg!

Weiterlesen: Große Kassieraktion war ein voller Erfolg

In Bagdad lebte der Kalif Chasid.  An einem schönen Nachmittag saß er auf seinem Sofa, rauchte aus einer langen Pfeife und trank Kaffee. Da besuchte ihn sein Wesir Mansor. „Was ist los? Woran denkst du?“, fragte der Kalif.  „Herr, da unten am Palast steht ein Krämer.  Er hat sehr schöne Sachen.  Ich ärgere mich, dass ich nicht genug Geld habe“, antwortete der Wesir.

Weiterlesen: Kalif Storch: Ein schwungvoller Abend mit exotischem Flair

Informieren, entdecken, staunen: der Infonachmittag 2017 am Gymnasium Rutesheim

Rund 300 Kinder nutzten mit ihren Eltern am Nachmittag des 17.03.2017 die offenen Türen des Gymnasiums Rutesheim, um sich über die Schule und ihre Angebote zu informieren. Den Auftakt zu einem ereignisreichen Nachmittag machte die Cheerleading-AG mit einer Vorführung, gefolgt von einladenen Begrüßungsworten des Schulleiters Jürgen Schwarz, der die Eltern und Kinder herzlich willkommen hieß. „Wenn Gymnasium, dann Gymnasium Rutesheim“ – mit diesen Worten begann er seine kurze Einführungsrede, in der er auf die vielfältigen Vorzüge seiner Schule hinwies. Begleitet wurde er von der Big Band und dem Chor des Gymnasiums, die die Besucher musikalisch auf den Nachmittag einstimmten.

Weiterlesen: Wenn Gymnasium, dann Gymnasium Rutesheim

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de