Newsticker

Damit unser Flohmarkt am 22. Juni 2024 auf dem Schulhof des Gymnasiums Rutesheim für alle angenehm und ohne Ärger verläuft, bitten wir Sie im eigenen Interesse und der anderen Teilnehmer, diese Regeln zu beachten:
Bis 9:00 Uhr
sollten Sie Ihren Stand aufgebaut haben.Danach erlischt der Anspruch auf diesen Platz.
Bei Nichtteilnahme bitten wir Sie, uns dies rechtzeitig mitzuteilen, damit der Platz ggf. weiter vergeben werden kann. Die Standgebühr kann nicht erstattet werden.
Bis 8:00 Uhr darf zum Entladen bis zum Standplatz gefahren werden. Das heißt, wenn dadurch nicht andere Teilnehmer behindert werden.
Mit Entladen ist zügiges Ausladen gemeint und kein Standaufbau.

Zwischen 8.00 Uhr und 16:00 Uhr sind absolut keine Fahrzeugbewegungen innerhalb des Flohmarkts gestattet. Die Zufahrt zur Hausmeisterwohnung/Garage ist absolutes Halteverbot.

Parkmöglichkelten:
Die Busspur darf am Tag des Flohmarktes im Anschlussverfahren zum Parken werden.Nicht für Be- und Entladen. Zum Parken muss, soweit wie möglich vorne angefangen werden, damit wir viele Fahrzeuge unterbringen können. Das gilt auch, wenn am Vorabend schon Fahrzeuge abgestellt werden. Bitte parken Sie nicht willkürlich. Die Durchfahrten - Busspur und Parkplatz - müssen frei bleiben. Parken Sie bitte nicht auf den Besucher-Parkplätzen vor dem Flohmarkt, damit die Flohmarkt-Besucher auch Parkplätze finden. Es gibt in der Nähe genug Parkmöglichkeiten.

Müll:
Wir bitten Sie, Ihren Standplatz wieder sauber zu verlassen. Keine Flohmarktartikel, Pappe, Folien usw. vergessen.
Auch in die Abfallbehälter darf kein Flohmarktmüll eingeworfen werden.

Bitte an die Raucher: Keine Zigarettenkippen wegwerfen, da der Schulhof danach für die Schüler wieder sauber sein muss.

Vielen Dank!

Die Judo-Mannschaft des Gymnasiums Rutesheim hat sich am Donnerstag, 13. Juni 2024 im Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia den dritten Platz erkämpft. Die talentierten jungen Sportler zeigten großen Einsatz und Kampfgeist gegen starke Konkurrenten vom Albertus-Magnus-Gymnasium in Ettlingen und der Lucien-Reich-Schule in Hüfingen. Max Nickel (5d), Christian Häcker (5a), Julian Schweizer (5c) und Atilla Uyanik (6b) vertraten bei diesem hochrangigen Turnier in Karlsruhe das Gymnasium Rutesheim. Die jungen Judoka haben nicht nur sportlich überzeugt, sondern auch Fairness und Respekt gezeigt - Werte, die nicht nur im Judo eine große Rolle spielen.
Mit ihrem Erfolg haben sie nicht nur sich selbst, sondern auch unsere Schulgemeinschaft stolz gemacht.
Wir gratulieren der Mannschaft herzlich zu ihrem Erfolg und freuen uns auf weitere spannende Wettkämpfe in der Zukunft.

Carolin Kottmair
Leiterin Judo-AG

2024 06 14 Jugend trainiert f Olympia Judo HP
Die stolzen Judokas freuen sich über den Erfolg im Landesfinale

Einen fantastischen dritten Platz belegten Anna Kunzmann und Jan Treinzen (beide J1) mit ihrer Teilnahme am Geschichtswettbewerb "Umbruchszeiten". Dieser Wettbewerb der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für Ostdeutschland findet alle zwei Jahre deutschlandweit statt und beschäftigt sich mit dem Zusammenwachsen Deutschlands nach 1989.
Dieses Jahr stellten sich Jugendliche in allen Bundesländer die Frage, inwiefern es zu Bewegungen der Menschen nach dem Fall der Mauer kam. Jan und Anna untersuchten, wie eine Sportlerkarriere wie die von Heike Drechsler gelingen konnte, die anderer Sportler aber stockte. Mit dem eigenes entworfenen Magazin „Bewegt“ beantworteten sie diese Frage. So erreichten sie bei über 200 eingereichten Beiträgen den dritten Platz! Einen Teil des Preises beinhaltete die Reise nach Berlin mit einer offiziellen Preisverleihung und einem Treffen mit Mirko Drotschmann, dem "MrWissen2Go". Hier wurden die beiden ausführlich für ihren dritten Platz gefeiert. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser tollen Leistung. 

Dr. Stefanie Neidhardt
Fachvorsitzende Geschichte

2024 06 14 Preisverleihung Umbruchszeiten 1
Jan Treinzen (J1) nimmt den Preis für seinen Wettbewerbsbeitrag, den er zusammem mit Anna Kunzmann (J1) eingereicht hat, entgegen

2024 06 14 Preisverleihung Umbruchszeiten 2
Treffen mit dem aus vielen Geschichtsformaten bekannten Mirko Drotschmann ("MrWissen2Go"), der die Veranstaltung moderierte

Am Zukunftstag am Albert-Einstein-Gymnasium in Böblingen trafen am Montag, 10. Juni 2024 Schulleiter Jürgen Schwarz, unser BOGY-Beauftragter Patrick Nitzschke und unser stellvertretender Schülersprecher Leandro Ceddia Kultusministerin Theresa Schopper persönlich. Anlass des Gesprächs war der „Zukunftstag - Ökonomische Bildung“, der am AEG unterstützt von der BW-Stiftung stattfand. Leandro Ceddia und Schulleiter Jürgen Schwarz sprachen mit der überaus freundlichen und zugewandten Frau Ministerin ausführlich über den Zukunftstag, über BOGY und G9 auch am Gymnasium Rutesheim.

Jürgen Schwarz
Schulleiter

2024 06 10 Zukunftstag AEG
Kultusministerin Theresa Schopper mit Schulleiter Jürgen Schwarz und dem stellvertretenden Schülersprecher Leandro Ceddia

Europa ist im Wahlfieber, so auch die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Rutesheim. Junge Menschen für poltische Themen zu interessieren und ihre Teilnahme am demokratischen Prozess zu fördern – diese Ziele stehen auch beim Projekt Juniorwahl im Vordergrund. Knapp 5600 Schulen machen bundesweit mit, auch unsere Schule ist traditionell mit einer großen Anzahl Jungwählerinnen und –wähler dabei.
Ob Wahl-o-mat oder Internetrecherche, im Gemeinschaftskundeunterricht wurden die Parteien und deren Programme im Vorfeld beleuchtet. Zusätzliche Hilfe für die Wahlentscheidung gaben die Podiumsdiskussion mit Vertretern der Jugendorganisationen der Parteien für die 11. Klassen oder der Landtagsbesuch für die Stufe 10.
Und in der Woche vor der Europawahl am 9.6.2024 war es dann so weit. Im Unterricht wurde fleißig gewählt. 625 gültige Stimmen wurden abgegeben. Die meisten Stimmen (20,3%) entfielen auf die CDU, gefolgt von FDP (15,8%), SPD (15,2%) sowie den Grünen (13,9%). Nicht mehr im zweistelligen Bereich sind Volt (5,9%), AfD (5,1%) sowie viele anderen kleineren Parteien.
Da dieses Jahr bei der Europawahl schon die 16-Jährigen wählen dürfen, hoffen wir, dass die Juniorwahl mit dazu beigetragen hat, dass viele unserer Schützlinge auch im Alltag von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Die eigene Zukunft mitzugestalten, für Veränderungen einzutreten und die Vision einer besseren, gerechteren Gesellschaft zu unterstützen – dafür lohnt es sich doch, sonntags an die Urne zu gehen.

Ines Wagenplast
GK-Lehrerin

2024 06 10 Ergebnis Juniorwahl
Wir haben gewählt – Juniorwahl 2024 am Gymnasium Rutesheim (625 Stimmen); Klasse 9 - J2

Juniorwahl2024 HP
Bei der Stimmabgabe

In diesem Jahr fand er zwar erst im Juni statt, das tat der Attraktivität des traditionellen Maiballs am Gymnasium Rutesheim aber keinen Abbruch. Viele Schülerinen und Schüler, Ehemalige und Lehrkräfte waren gekommen und so wurde der Maiball am Freitag, 07. Juni 2024 wieder zu einer schönen Möglichkeit, um bei guter Musik zu tanzen, sich wiederzutreffen oder einfach nur zu feiern.
Vielen Dank an die SMV und den Verbindungslehrkräften für ihren Einsatz und der Organisation dieses besonderen Events.

Andrea Frenzel
Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit

2024 06 07 Maiball09
Weitere Impressionen gibt es hier zu sehen.

Seit Dienstag, 4. Juni 2024 sind 27 amerikanische Schülerinnen und Schüler mit drei Lehrerinnen für 17 Tage zu Gast am Gymnasium Rutesheim. Die Gruppe nimmt am Unterricht der Klassen 9 ihrer deutschen Partner teil und bekommt somit einen ersten Eindruck vom deutschen Schulsystem. Aber natürlich wird auch die Region Stuttgart erkundet. Ein Besuch auf dem Fernsehturm, eine Fahrt auf einem Stocherkahn in Tübingen und das Besteigen des Ulmer Münsters stehen unter anderem auf dem Programm. 
Wir bedanken uns bei allen Familien für ihre Gastfreundschaft und wünschen unseren Gästen einen schönen Aufenthalt.
Daniela Carrier
Fachvorsitzende Englisch
2024 06 06 Besuch Amerikaner HP
Bei der Welcome Party an der Eisengriffhütte
2024 06 06 Besuch Amerikaner 3 HP
Begrüßung am Flughafen

Mit diese Worten aus ihrem Poetry Slam bewarben sich Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe 10 und 11 für den "Europäischen Wettbewerb". Dieser älteste Schülerwettbewerb Deutschlands fordert zu vertiefter Auseinandersetzung mit europäischen Themen und Fragestellungen im Unterricht auf und verfolgt das Ziel, den Europagedanken zu stärken. Trägerverein des Wettbewerbs ist die "Europäische Bewegeung Deutschland e.V."
Die Jugendlichen setzten sich mit der Frage auseinander, welche Rolle sie als 16-Jährige in der EU spielen und welche Privilegien und Pflichten sich für sie aus der Wahl ergeben.
Dies verarbeiteten sie in einem Poetry Slam, einer Gedichtform auf Englisch. Thematisch beschrieben sie zuerst die politische Situation aus ihrer Sicht in Europa, stellten politische Fragen an die Zukunft, überlegten, was sie schon über Europa und die Wahlen wussten und wie sie sich selbst engagieren könnten. 
Diese Zusammenarbeit hatte sich ursprünglich aus dem Erasmus+ Austausch nach Annemasse in Frankreich ergeben, als die deutschen und französischen Schüler und Schülerinnen von Herrn Schöbinger die Grundlagen der Poetry Slam Methode erlernten und mit dem Thema Europa-Wahlen mit 16 Jahren das erste Mal ausprobierten. 
Die Motivation, dieses Thema weiterzuverfolgen, führte zu einem weiteren Poetry Slam, den die Gruppe auf Englisch erarbeitete und dann in einem Videoclip einstudierte. Die Schülerinnen und Sch+ler erhielten dafür einen Landespreis, der Ihnen in Böblingen in einer Feierstunde überreicht wurde.
Wir gratulieren herzlich!

Dr. Stefanie Neidhardt
Demokratiebeauftragte

2024 06 06 Europ. Wettbewerb HP
Die Schülerinnen und Schüler gewannen den Landespreis im Europäischen Wettbewerb, mit ihnen freuen sich die betreuenden
Lehrkräfte Dr. Stefanie Neidhardt und David Schöbinger

2024 06 06 Urkunde Europ. Wettbewerb Urkunde

Am Samstag, 22.06.2024 findet der Flohmarkt der SMV auf dem Schulhof des Gymnasiums Rutesheim in der Zeit von 9.00 Uhr  bis 16.00 Uhr statt. 

Informationen zur Vergabe der Stände:
Die Standplätze werden nur gegen Vorkasse (nur Überweisung möglich) vergeben.
Melden Sie sich bei Interesse an einem Stand per Mail im Sekretariat des Gymnasiums Rutesheim (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Sie erhalten dann Antwort mit genaueren Informationen zur Standvergabe und die Bankverbindung.
Sie können uns Ihren Wunschstandort mitteilen. Wir teilen Ihnen diesen dann gerne zu, sofern er noch frei ist.
Kosten eines 3 Meter Standes: 15,00 Euro
Den aktuellen Standplan können Sie unten einsehen
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

2024 01 16 neuer Flohmarktplan

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de