Spieler, Zuschauer und Moderatoren würde man bei einem ganztägigen Wettkampftag in einer Sporthalle durchaus erwarten. Doch dazu gesellten sich in der Sporthalle der IGS Rheinzabern am Samstag, 12.01.2019, jede Menge Computer, Roboter und alle denkbaren Legobauteile, die direkt erahnen ließen, dass sich hier eine besondere Veranstaltung ereignete. Beim Regionalwettbewerb der FIRST LEGO League hatten sich 21 Teams aus Teilen Baden-Württembergs und Rheinland-Pfalz versammelt, um sich zusammen mit ihrem eigens dafür entwickelten Roboter in verschiedenen Disziplinen den Juroren zu stellen – darunter auch das Team der Robotik-AG am Gymnasium Rutesheim, die „Robotics Rutesheim".


Neben dem Robotdesign und Robot-Game, bei dem der Roboter auf einem Spielfeldparcour innerhalb von zweieinhalb Minuten möglichst viele Aufgaben autonom erfüllen muss, werden auch Teamwork und eine Forschungspräsentation bewertet. Dabei überzeugten die Robotics Rutesheim bei der spontan gestellten Teamwork-Aufgabe mit einer exzellenten Lösung und erhielten dafür den ersten Preis in der Kategorie "Teamwork".
Auch über den dritten Platz im Bereich „Robotdesign“ freute sich das Team sehr – hierbei nimmt eine hochkarätig besetzte Jury nicht etwa das Aussehen des Roboters in den Fokus, sondern prüft den Roboter auf seine Konstruktion und die Fähigkeit Aufgaben präzise, zuverlässig, effizient und innovativ zu lösen.
Robotik-Professor Thomas Ihme lobte die Robotics Rutesheim bei der Siegerehrung insbesondere für die ausgeklügelte Mechanik und gleichzeitig robuste Konstruktion ihres Roboters und hob deren innovative Lösungen mit Hilfe von Pneumatik-Aufsätzen hervor. Nicht zufrieden war das Team über ihre Punkteausbeute beim Robotik-Game. "Das haben wir bei unseren Probeläufen viel besser hinbekommen!", äußerte sich ein Schüler etwas enttäuscht. Umso größer war die Freude, dass bei der Gesamtbewertung das Team zum drittplatzierten Champion gekürt wurde und somit im Februar bei den Semi Finals in Regensburg antreten darf.
Wir gratulieren dem Team und freuen uns, dass diese tolle Teamleistung mit einer Teilnahme an den Semi Finals belohnt wurde. Den Robotics Rutesheim mit ihrer AG-Leiterin Claudia Vorderer wünschen wir weiterhin viel Erfolg.

2019 01 14 Robotik Rutesheim
v.l.n.r.: Claudia Vorderer, Kai Kellner (10d), Lucca Kaltenecker (J1), Niklas Kaltenecker (J1), Ida Mayer (7b),
Julian Dausend (10f),Thomas Mahr (8b), Maksym Demchenko (7c), Henri Müller (7c), Florian Feucht (10d)

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de