Junge Menschen schauen laut aktuellen Studien oft voller Unsicherheit in die Zukunft und haben Bedenken, dass ihre Probleme von „der Politik“ nicht gesehen werden.

Aber finden junge Menschen tatsächlich kein Gehör bei Politikerinnen und Politikern? Das wollten die Fachschaft Gemeinschaftskunde und die Stufe 10 des Gymnasiums Rutesheim genauer wissen. Im Unterricht wurden vorab Themen wie Aufgaben des Landtags, die Rolle der Abgeordneten und politische Entscheidungsprozesse thematisiert. Dann durften die 190 Schülerinnen und Schülern am 16. April 2024 den Landtag von Baden-Württemberg besuchen. Nach einer Einführung im Plenarsaal mit einem kleinen Rollenspiel ging es zur Debatte mit Abgeordneten aus den Wahlkreisen. Der Direktkandidat unseres Wahlkreises Peter Seimer (Die Grünen), Sabine Kurtz (CDU), Hans Dieter Scheerer (FDP) und Miguel Klauß aus Calw (AfD) stellten sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler in zwei aufeinanderfolgenden Veranstaltungen. Und die hatten es in sich. Von Abtreibung über Bildungs- und (Re-)Migrationspolitik, Steuern und Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Entwicklungshilfe, internationale Beziehungen und Alltagsgeschäft der Abgeordneten – die Interessen waren vielfältig und zeigten die kritische Denkfähigkeit unserer Zehntklässler. Die Diskussionen waren so lebhaft, dass die beiden Stunden nicht wirklich ausgereicht haben, alle Fragen zu beantworten. Dass wir in bewegten politischen Zeiten leben, haben nicht nur die verschiedenen Aspekte, sondern durchaus auch die kontroversen Reaktionen der Abgeordneten gezeigt. Deutlich wurde, wie unterschiedlich die verschiedenen Parteien auf die Probleme unserer Zeit reagieren und mit welchen unterschiedlichen Strategien jeweils agiert wird. Der Besuch im Landtag war sicherlich mehr als nur ein schulischer Ausflug, sondern hat hoffentlich nicht nur zur reflektierten Meinungsbildung beigetragen, sondern auch gezeigt, dass auch junge Persönlichkeiten durchaus von der hohen Politik gehört werden. Und vielleicht war für den einen oder die andere auch eine kleine Hilfe zur kommenden Wahlentscheidung dabei…am 9. Juni ist die Europawahl und da dürfen einige unserer Schützlinge das erste Mal selbst wählen. Die politische Bildung am Gymnasium Rutesheim geht dann in eine neue Runde.

Ines Wagenplast
GK-Lehrerin

2024 04 16 Landtagsbesuch 3 HP

2024 04 16 Landtagsbesuch 1 HP
Klassenstufe 10 im Plenarsaal des Landtags von Baden-Württemberg

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de