Newsticker

Die Klasse 11e besuchte am 30. März 2021, dem letzten Schultag vor den Osterferien digital das Staatsarchiv Ludwigsburg: Zum Thema Rote-Armee-Fraktion erlebte die Klasse eine Einführung in das Forschen im Archiv.

Dies gehörte zum besonderen Lernjahr Europa insofern, als die Schülerinnen und Schüler beispielhaft untersuchten, wie Recht in der Rechts- und Gesellschaftsordnung dargestellt wurde.
Beginnend mit der Auflösungserklärung der RAF stellte sich die Gruppe von Schülerinnen und Schülern die Frage, welche Rolle die RAF in der deutschen Bundesrepublik spielte und vor allem, ob die „RAF nun Geschichte“ ist. Zuerst erhielten die Schülerinnen und Schüler eine kleine Einführung, die die „Gründung der RAF“ im Mai 1970, diverse Entführungen und die Auflösungserklärung beinhalteten, die mit anschaulichen Bildern unterlegt wurden. Danach konnte die Schülergruppe mithilfe eines Filmes genauere Einblicke ins Archivleben gewinnen: Mit einem Video durften sie digital in den Prozess der sogenannte „Aushebung“ – wie Akten vom Aufbewahrungsort im Magazin zum Leser kommen – hineinschnuppern. Zeugnisse, Bewerbungen für Stipendien und eine Studentenakte von Gudrun Ensslin machten der 11e bewusst, dass Akten von Menschen sowohl zufällig als auch wegen ihrer Berühmtheit ins Archiv gelangen können und so die Namen seiner Vorfahren oder man selbst in Zukunft eine Rolle im Archiv spielen kann. Im Zusammenhang damit überlegte die Klasse, ob schon so frühe Zeugnisse aus Ensslins Schülerlaufbahn Rückgriffe auf ihr späteres Leben zuließen.
Zum Schluss folgte eine Arbeit mit originalen Quellenausschnitten aus einem Gerichtsprozess, der der RAF in Stammheim gemacht wurde. Hier arbeitete die 11e in Gruppenarbeit und konnte beide Seiten – die der Justiz und die der RAF näher untersuchen und kritisch reflektieren. Daraus entwickelte sich die Schlussfrage, ob Gewalt ein legales oder legitimes Mittel der politischen Auseinandersetzung sein kann. Mit dieser Erkundung hatten die Klasse in kurzer Zeit viel über diese spannenden Entwicklungen mitgenommen!

Dr. Stefanie Neidhardt
Fachvorsitzende Geschichte

Ludwigsburg digital 4
Screenshot vom digitalen Besuch im Staatsarchiv Ludwigburg der Klasse 11e

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de