Newsticker

Beim Bustraining lernen die neuen Fünftklässler am Gymnasium Rutesheim, was sie beim Busfahren beachten müssen. Wie steigt man schnell und sicher ein? Wie verhält man sich bei einer Vollbremsung?

Was passiert, wenn man sich nicht festhält?
Bei einer theoretischen Einführung durch Mitarbeiter des Referats Prävention des Polizeipräsidiums Ludwigsburg und durch viele praktische Übungen, angeleitet durch den Busfahrtrainer Herr Messer, wurden den Schülerinnen und Schülern die Gefahren im und außerhalb des Busses erfahrbar gemacht: Sie lernten zum Beispiel, dass sich Drängeln im Bus nicht lohnt, da es nicht nur gefährlich ist, sondern auch richtig Zeit kostet. Der Höhepunkt der Übungen war eine Vollbremsung. Die Schüler erkannten, dass selbst bei langsamer Geschwindigkeit die Busfahrt nur dann für sie sicher ist, wenn die Rucksäcke unter den Sitzen oder zwischen den Beinen verstaut sind und sich jeder festhält.
Dank dieser vielen praktischen Übungen soll der Schulweg für unsere Schülerinnen und Schüler noch ein bisschen sicherer gemacht werden.

Carolin Reichel
Rektoratsassistentin

2020 10 06 Bustraining HP

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de