Newsticker

komm heraus, mach mit.“ Mit diesem Motto ruft jedes Jahr der/die Landtagspräsident/in alle Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren auf, in einem Wettbewerb zu politischen Themen Stellung zu nehmen.

Ziel ist es, die politische Bildung von Jugendlichen zu fördern und ihr Interesse an politischen Themen zu wecken.
Und jedes Jahr nehmen auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rutesheim erfolgreich an diesem Wettbewerb teil und wurden dafür schon oft  von der stellvertretenden Landtagspräsidentin Sabine Kurtz direkt an der Schule dafür ausgezeichnet.
Auch das ist in diesem Jahr anders. Alle Schülerinnen und Schüler, die teilgenommen haben, erhielten nun ihre Urkunden per Post und die Preisträger werden nach den Pfingstferien mit ihren Sachpreisen durch ihre GK-Lehrer für ihre guten Arbeiten belohnt. So haben Karla Kölmel (10e) und Emily Meier (11c) einen tollen zweiten Platz erreicht! Die Arbeiten von Vincent Frank (11e), Felix Fuchs (10e), Katharina Grimm (11a), Mascha Ikrat (10e), Nele Kluge (11a), Sara Lankocz (10a) und Birte Regenbrecht (10a) wurden mit einem dritten Platz belohnt.
Bei allen eingereichten Arbeiten war Fantasie und Originalität gefragt. So verfassten zum Beispiel Birte Regenbrecht und Sara Lankocz zusammen eine feurige politische Rede zum Thema „Was läuft bei der Kommunikation zwischen Politik und Jugendlichen falsch?“.
Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern und ein Dankeschön an alle Wettbewerbsteilnehmer unserer Schule für ihr politisches Interesse.

Andrea Frenzel
Abteilungsleiterin Kommunikation

2020 05 31 Bild gesamt

Das Bild zeigt die Wettbewerbsteilnehmer: Emily Meier (11c), Vincent Frank (11e), Katharina Grimm (11a), Sara Lankocz (10a),
Birte Regenbrecht (10a), Dana Eickhoff (9e) und Carolina Herter (9e), Keno Schuhmacher (11a), Nils Vetter (9e)
und Viktor Grieger (11a) mit ihren Urkunden

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de