2016 01 31 Semi Finals Robotik-AG2.jpeg          2016 01 31 Semi Finals Robotik-AG

 

Am vergangenen Samstag, 30.1.16, durften die Robotics Rutesheim, das Wettbewerbsteam der Robotik-AG des Gymnasium Rutesheim, bei den Semi Finals Central Europe Southwest der First Lego League antreten.

Zum ganztägigen Wettbewerb waren Siegerteams aus 15 Regionalwettbewerben nach Esslingen-Berkheim in die Räumlichkeiten der Festo AG eingeladen, um sich dort in den vier Disziplinen Robot-Game, Robot-Design, Forschung und Teamwork der Jury zu stellen und in spannenden Wettbewerbsläufen die Leistungen ihrer Roboter zu messen.

Gleich drei dieser vier Disziplinen entschieden die Robotics Rutesheim für sich und wurden so zum jeweils besten Team unter ursprünglich 160 teilnehmenden Teams gekürt.

Während der Roboter der Nachwuchsingenieure auf einem vorgegebenen Spielfeld autonom seine Aufgaben immer erfolgreicher erfüllte, herrschte beim Team ausgelassene Stimmung, die sich in Fangesängen und Schwenken der Schul-Fahne zeigte. Ein Turniersieg im Robot-Game gegen starke, häufig von Unternehmen unterstützte Teams, war auch für viele der mitgereisten Eltern überraschend, die umso eifriger mitfieberten.

Besonderes Lob und einen weiteren 1. Platz erhielt das Team für seine ausgezeichnete Leistung im Teamwork. Anhand einer spontan und unter Zeitdruck zu erledigenden Aufgabe beurteilten Vorstandsmitglieder von Festo Didactic das Team unter Aspekten wie Arbeitsorganisation, Zeitmanagement und Effektivität und attestierten Bestnoten.

Die größte Beachtung fanden allerdings die in der Disziplin Forschungspräsentation vorgestellten Ergebnisse des Teams. Innerhalb des Rahmenthemas "Trash Trek" hatten sich die Schüler zum Ziel gesetzt, einen neuartigen Tintenkiller zu entwickeln, der nicht mehr als Wegwerfprodukt konzipiert ist, sondern ein nachhaltiges Pendant zum Füller sein soll. Die mit Wissenschaftlern hochkarätig besetzte Jury zeigte sich beeindruckt, als die Schüler nicht nur alle wesentlichen Entwicklungsschritte samt chemischer Experimente und CAD-Konstruktion des neuen Schreibgerätes vorstellten, sondern sogar einen im 3D-Druck hergestellten Prototypen präsentieren konnten. Die innovative Produktidee wurde nicht nur mit einem weiteren Pokal belohnt, sondern erhielt auch langanhaltenden Applaus von den anderen Teams, die sich um die große Bühne im Atrium gesammelt hatten.

Zu diesen Erfolgen gratulieren wir Kai Kellner (7d), Florian Feucht (7d), Julian Dausend (7e), Lucca Kaltenecker (8c), Nicklas Kaltenecker (8d), Charlotte Schwarz (9a), Florian Küpke (9a), Daniel Dober (9d) und Tom Ege (9d) sehr herzlich!

Claudia Vorderer, Leiterin der Robotik-AG

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de