Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a des Gymnasiums Rutesheim haben beim Finale am 1. Juli 2015 überzeugt. Bei der Siegerfeier im Haus der Wirtschaft in Stuttgart nahmen sie strahlend ihre Preise entgegen.
 

Der Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ verfolgt das Ziel, Interesse und Freude am mathematischen Problemlösen zu entwickeln. Darüber hinaus möchte er die Menschen benachbarter Länder einander näher bringen. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass weltweit die gleichen Aufgaben gestellt werden. Sie sind nur durch geschickte Selbstorganisation der Klasse erfolgreich zu lösen. Eine der Aufgaben ist dabei in einer Fremdsprache (Englisch, Französisch oder Spanisch) zu bearbeiten.
Im Jahr 2015 nahmen am Wettbewerb weltweit 12703 Klassen (ca. 313000 Schüler) teil. In Deutschland waren es 2409 und im Regierungsbezirk Stuttgart 254 Klassen. Die Klasse 10a konnte den großen Erfolg des Vorjahres (in dem sie den zweiten Platz erreichten) nicht nur bestätigen, sondern krönte ihre Leistung mit dem ersten Platz.

Daraufhin wurde sie zusammen mit weiteren Klassen der nachfolgenden Plätze zur Siegerfeier in die „König-Karl-Halle“ im Stuttgarter „Haus der Wirtschaft“ eingeladen. Hier stellten sie sich der Herausforderung den Tagessieg zu erringen. Dafür mussten sie verschiedene Aufgaben in jeweils wenigen Minuten lösen. Bis kurz vor Ende lag die hoch motivierte Gruppe auf dem ersten Platz und musste diesen in einem packenden Finale nur aufgrund eines einzigen  Bruchstrichs am Ende wieder abgeben. Dennoch war es eine herausragende Leistung.

Bei der Siegerfeier in der „König-Karl-Halle“ fand anschließend die Preisverleihung statt. Unsere Zehntklässler konnten sodann Urkunden sowie Geld- und Sachpreise entgegennehmen.

2015 07 01 MoG

Wir gratulieren herzlich zu diesem sensationellen Erfolg!

Benjamin Löw
Betreuender Mathematiklehrer

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de