„Ich habe Deutschland vergeben, ich liebe Deutschland und ich liebe euch“, mit diesen emotionalen Worten beendete Yossef Aron seine dramatische Lebensgeschichte. 
Yossef Aron war als Überlebender des Holocaust schon zum zweiten Mal zu Gast am Gymnasium Rutesheim und berichtete den J1 Schülerinnen und Schülern davon, wie er im jungen Kindesalter zum Opfer des Nationalsozialismus wurde und wie er diese grauenhafte Zeit überlebt hatte.
Die Schilderung der unglaublichen Leiden, die er im Konzentrationslager Bergen-Belsen ertragen musste, ging allen Zuhörenden so nahe, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören können. Genauso ergreifend war Yossef Arons Kampf wieder zurück ins Leben, der ihn alle nur erdenkliche Anstrengung kostete. „Born to be a waiter“ war das Motto, das sein weiteres Leben in Deutschland, der Schweiz und Israel kennzeichnete. Trotz der Leiden und Erniedrigungen, die ihm andere Menschen angetan hatten, schien ihm dieser dienende Beruf wie in die Wiege gelegt zu sein.

Weiterlesen: Lebendiger Geschichtsunterricht - Zeitzeugengespräch

„Wie viel verdienen Sie denn?“ war eine von vielen Fragen, die Frank Karsten, der Vorstandvorsitzende der Stuttgarter Versicherung, den Schülerinnen und Schülern des Wirtschaftskurses von Herrn Läpple in der Jahrgangsstufe 1 beantwortete.

Weiterlesen: Chef im Klassenzimmer

Schon seit Wochen tönten weihnachtliche Melodien durch das Schulgebäude des Gymnasiums Rutesheim und ließen darauf schließen, dass die Vorbereitungen für das alljährliche Weihnachtskonzert bereits in vollem Gange waren.Die verschiedensten musikalischen Formationen hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt, um am 19.12.2017 in die katholische Kirche St. Raphael in Rutesheim einzuladen, wo sie ihrem Publikum einen sowohl schwungvollen als auch besinnlichen Jahresausklang boten.

Weiterlesen: Stimmungsvoller Jahresausklang beim Winterkonzert 2017

Seit Februar 2007 ist im Schulzentrum in Rutesheim die neue Mensa in Betrieb. Sie bietet an vier Tagen (Montag bis Donnerstag) ein frisch zubereitetes Essen aus regionalen Produkten für die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen und Lehrer des Schulcampus. Mittlerweile hat sich das Mittagessen in der Mensa bei vielen fest im Tagesablauf etabliert und so nutzen 300-400 Schüler und Lehrer das Essensangebot.

Weiterlesen: Das erweiterte Schulleitungsteam blickt hinter die Kulissen der Mensa

Nette Gespräche in vorweihnachtlicher Stimmung

Zum gemütlichen Beisammensein, netten Gesprächen, Punsch, Lebkuchen und Gulaschsuppe lud am 06.12.2017 der Elternbeirat des Gymnasiums Rutesheim unter der Leitung der Elternbeiratsvorsitzenden Birgit Mann, um sich beim Kollegium für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Eltern und Lehrer waren der Einladung zahlreich gefolgt und unterhielten sich angeregt zu vorweihnachtlichen Klängen.

Weiterlesen: Adventspunsch 2017

Grandiose Stimmung beim Pausenkonzert

Am Gymnasium Rutesheim fand am 06.12.2017 ein einmaliges Event statt: Die Musiker von „Was uns am Herzen liegt“ luden zum Pausenkonzert, um zu feiern, Spaß zu haben und sich an Marleen zu erinnern.

Weiterlesen: Pausenkonzert am Nikolaustag

Am Samstag, den 18. November 2017 trafen wir, der J1 BK Leistungskurs, uns am Stuttgarter Hauptbahnhof. Der Zug fuhr zwar schon um 8 Uhr morgens, aber die Fahrt verging relativ schnell, bis wir schließlich nach einigem Umsteigen das Kunsthaus in Bregenz erreichten. Es war mit seiner auffällig schlichten Form eines Würfels und der markanten Fassade schon von Weitem erkennbar.

Weiterlesen: Exkursion zum Kunsthaus Bregenz

Am 23. und 24.10.2017 fand unser Methodentraining am Gymnasium Rutesheim statt. An diesen beiden Tagen herrschte ein reges Treiben im Schulhaus und man konnte konzentrierte Arbeitsphasen, rege Diskussionen sowie engagierte Schüler und Lehrkräfte beobachten. Da es unser Bestreben ist, das Methodentraining stetig weiterzuentwickeln und zu optimieren, haben wir auch dieses Jahr einige Neuerungen vorgenommen.

Weiterlesen: Methodentraining 2017

Hand in Hand für mehr Akzeptanz: Toleranzwochen der Stiphtung Christoph Sonntag zu Gast in Rutesheim

Gerade in der Zeit des Heranwachsens und in der Pubertät sehen sich Jugendliche damit konfrontiert, Ansichten und Meinungen zu entwickeln, die eigene Haltung zu behaupten, aber auch die Grenzen des anderen zu achten. Um die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Realschule Rutesheim dahingehend zu sensibilisieren, fanden vom 13. bis zum 17.11. am Schulzentrum die Toleranzwochen der Stiphtung Christoph Sonntag statt und ermöglichten es einzelnen Klassen, zu reflektieren, wie Toleranz im Alltag ganz praktisch gelebt werden kann.

Weiterlesen: Christoph Sonntag meets Schule

Beim Bussicherheitstraining lernen die neuen Fünftklässler am Gymnasium Rutesheim, was sie beim Busfahren beachten müssen.

Weiterlesen: Schnelles und sicheres Einsteigen in den Bus – Bustraining der neuen 5. Klassen

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de