In der StadtbibIiothek Leonberg fand am Mittwoch, 04.02.2015, ein Wettstreit besonderer Art statt.

Zum alljährlichen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels trafen sich die Schüler aus dem Kreis Böblingen/Nord, die aus ihren jeweiligen Schulen als Sieger hervorgegangen waren, um ihr Vorlesetalent ein weiteres Mal zu beweisen.

In zwei Durchgängen lasen die Sechstklässler zunächst eine Textpassage aus einem selbst gewählten Buch; später wurde ihnen ein fremder Text zugewiesen. Überzeugen mussten die Mädchen und Jungen nicht nur ihre Familie und Freunde, sondern vor allem die fünf Juroren.

Pia Praun (Kl. 6b), die am 02.12.2014 als Schulsiegerin des Gymnasiums Rutesheim hervorgegangen war, konnte sich auch beim Kreisentscheid durchsetzen. Mit dem Krimi „Lola und die einzige Zeugin“ gewann sie den Vorlesewettbewerb und konnte stolz ihren Preis entgegennehmen.

Mehr als 600 000 Kinder aller Schularten beteiligen sich jährlich am Wettbewerb. Der Weg führt dabei über Schul-, Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis schließlich zum Bundesfinale, das im Juni in Berlin stattfinden wird - dieses Mal vielleicht mit einer Finalistin vom Gymnasium Rutesheim.

Wir gratulieren Pia sehr herzlich und wünschen viel Erfolg für die nächste Etappe!

Susanne Schwahn
Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit

2015 02 09 Pia Praun

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de