Am 14.1.15 unternahm die Klasse 5g eine halbtägige Exkursion in das Experimentierlabor Fehling-Lab an der Universität Stuttgart.

Die Schülerinnen und Schüler klärten dort angeleitet von Studenten einen Kriminalfall im Forensik Labor auf. Damit die Schülerinnen und Schüler sich in kleine "Forscher" verwandelten, bekamen alle Labormäntel und Schutzbrillen (siehe Foto). Zu klären war der mysteriöse Tod eines reichen Stuttgarters, der in seinen Villa tot am Frühstückstisch aufgefunden wurde. Dafür mussten eine Vielzahl an Experimenten durchgeführt werden. Der Spaß am Experimentieren war in den strahlenden Gesichtern der Schülerinnen und Schüler zu erkennen. Der Höhepunkt für die Rutesheimer Forscher waren die Versuche mit dem Spiritusbrenner. Am Ende der umfangreichen Experimentierreihe konnte der Kriminalfall durch die Schülerinnen und Schüler gelöst werden.

Falls Sie/ euch nun auch die Klärung interessiert, können die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5g gefragt werden.

Laura Auhorn
Referendarin (Mathematik/Chemie)

 

 

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de