Am 18.11.2014 fanden die Fußballkreismeisterschaften 2014/15 im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ auf dem Kunstrasenplatz der Rutesheimer Sportanlagen statt.

Bei nass-kaltem Wetter stellte das Gymnasium Rutesheim in der Wettkampfklasse II eine Mannschaft mit Schülern der achten, neunten und zehnten Klassen. Als Betreuer und Trainer wurde das Team von Sportlehrer Michael Folger unterstützt.

Gleich unser erstes Spiel stellte ein Derby gegen die Realschule Rutesheim dar. Zudem kannten sich viele Spieler auf dem Platz aus ihren Vereinen. Im 4-2-3-1-System spielte unsere Mannschaft konzentriert und ballsicher den Ball nach vorne. Die Außenverteidiger Marco Anello und Norman Kopp machten das Spiel breit und schafften so unsere notwendigen Räume. Schnell gelangten wir durch zwei Treffer von Stürmer Kaan Ekmen mit 2:0 in Führung. Dieser Spielstand wurde dank einer kontrollierten Spielweise aufrechterhalten. Kurz vor Schluss erzielte Max Hermann, nach einem Vorstoß in den gegnerischen „Sechzehner“, das Tor zum Endstand von 3:0.

Ausgehend von diesem gelungenen Einstand war unser nächster Gegner das Gymnasium Renningen. Trotz einer längeren Spielpause und einsetzendem Regen, kam unser Team von Beginn an in seinen Spielrhythmus. Gerade unsere erfahrenen Innenverteidiger Johannes Ziegler und Spielführer Pascal Schüller glänzten über den gesamten Turniertag mit ihrem Stellungsspiel und klugen spielöffnenden Pässen nach vorne. Jedoch wollte ein Tor lange Zeit nicht fallen. Nach mehreren Schüssen aufs Aluminium, erzielte abermals Stürmer Kaan Ekmen das erlösende 1:0, mit dem das Spiel endete.

Unser drittes Spiel gegen die angereisten Gäste vom Gymnasium Leonberg, konnte unser Team mit sechs Punkten im Rücken selbstbewusst angehen. Das mittlerweile gut eingespielte Mittelfeld um Niklas Munz, Vincent Nagy, Leon Henrich und Kayin Jelly, ließ mit technisch starkem Kurzpassspiel sowohl den Ball als auch den Gegner laufen. Kleinere Vorstöße der Leonberger wurden noch vor der Abwehr von Mourid Noori und Max Hermann vereitelt. Trotz unserer Überlegenheit wollte auch in diesem Spiel lange kein Tor fallen. Erst Maximilian Specht gelang nach seiner Einwechslung ins rechte Mittelfeld sein Jokertor. Kurz vor Ende traf Lukas Feigl noch zum Endstand von 2:0.

Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte und kein Gegentreffer - auch dank unserer sicheren Torhüter Silas Wöhr und Pascal Selbonne. Damit haben wir den souveränen Gruppensieg erzielt und uns das Weiterkommen gesichert. Im März 2015 treffen nun die Sieger aus vier Gruppen in Böblingen aufeinander. Auch hier wird nur der Sieger eine Runde weiterkommen. Doch wenn wir unsere spielerische Leistung und unsere mannschaftliche Geschlossenheit aus diesem Gruppensieg nach Böblingen mitnehmen, kann unser Team vom Gymnasium Rutesheim noch einiges erreichen.

Michael Folger

2014 11 18 Fußball

 

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de