Am 27.9.2016 kurz vor Beginn der 5. Stunde liefen wir, die Schüler der Klasse 5c, zu den Bushaltstellen des Gymnasiums Rutesheim. Dort lernten wir Frau Geiger kennen, die allen fünften Klassen eine einstündige Einführung rund um das Busfahren gab. Zuerst erklärte sie uns ein lustiges Spiel mit dem Namen „Toter Winkel“. Dazu brauchte sie zwei Kinder, die Busfahrer spielen durften.

Während sie sich in die Busfahrerkabine setzten, versteckten sich die anderen Schüler in den toten Winkeln rund um den Bus. Die zwei Busfahrer versuchten, die anderen zu finden – allerdings durften sie nicht aus der Kabine heraus. Das war nicht gerade einfach. Nach einigen Informationen kam auch schon Spiel Nummer 2, in dem es darum ging, möglichst schnell in den Bus zu kommen. In Runde 1 durften wir drängeln und schubsen. Ergebnis: 43 Sekunden, bis alle 30 Schüler im Bus waren. In der zweiten Runde gingen wir geordnet in den Bus, grüßten den Fahrer und waren sogar eine Sekunde schneller. Ergebnis: Drängeln lohnt sich nicht! Danach gab es nochmals Info, z.B. dass man die weiße Linie nicht übertreten darf, wie man mit dem Bus Kartoffelbrei macht oder wie man seinen Ranzen im Bus sicher hinstellt. Zum Schluss gab es noch eine lustige Vollbremsung mit Zugabe – und wir waren glücklich.

Marc Hiller und Maximilian Müller (beide Kl. 5c)

2016 09 27 Bustraining 1 klein

2016 09 27 Bustraining 12 klein

2016 09 27 Bustraining 15 klein

2016 09 28 Bustraining 13 klein

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de