Hermia liebt Lysander, Helena will Demetrius, Oberon straft Titania, Puck treibt Unfug und die Feenkönigin liebt plötzlich einen Esel - Willkommen im Sommernachtstraum!
Welch ein Wagnis von Theater AG-Leiter Bernd Oczko eines der meist gespielten Shakespeare Dramen zu inszenieren. Und um das Ergebnis vorwegzunehmen, welch ein Erfolg!

Die Theater-AG des Gymnasiums Rutesheim hatte am 9. und 10. Juli 2015 zu einer der schönsten Komödien der Weltliteratur eingeladen. Den Zuschauern wurde in zwei Vorstellungen ein begeisterndes Schauspiel geboten, das bei manchem Darsteller vergessen ließ, dass es sich um Schülerinnen und Schüler handelte. Das war traumhaft!
Fast zwei Stunden lang " fesselten" die aus den Klassen 8 bis J2 stammenden Schüler mit diesem Klassiker ihr Publikum. Gestik und Mimik brachten die Zuschauer immer wieder zum Lachen und zu Szenenapplaus. Den jungen Darstellern gelang es in jeder Phase des Geschehens, die doch etwas verzwickte Geschichte dieser Komödie klar herüberzubringen. Shakespeare hätte seine wahre Freude daran gehabt.
Herausragend war Marie-Luise Alexandrov in ihrer Rolle als Puck, die in ihrer Situationskomik immer wieder Beifall erhielt und durch besonders lange Textpassagen beeindruckte. Die beiden Liebespaare, Hermia und Lysander (Christina Wiggenhauser, Imke Albers) sowie Helena und Demetrius (Uta Meyer, Anton Flaig), wurden hinreißend überzeugend dargestellt. Die vier Waldfeen (Alina Holzer, Kristin Eisenhardt, Lena Heiß, Celine Zaiser) konnten durch Unbefangenheit und Fröhlichkeit gefallen. Viel Komik vermittelte der Zimmermann Squenz (Annalena Maxa) mit seinen Gesinnungsgenossen.
Hier zeigte sich einmal mehr die professionelle Arbeit aller am Stück Beteiligten. Für die Aufführungen kooperieren verschiedene Arbeitsgemeinschaften der Schule. Das romantische Bühnenbild und die farbenprächtigen Kostüme fertigte die Bühnenbild AG unter der Leitung von Frau Becker an. Die passende Musik komponierte Herr Müller, der für die musikalische Leitung verantwortlich war, meisterhaft eigens für dieses Stück. Den Mitgliedern der Kammermusik AG CONSORT Rutesheim gelang es, auch während der Bühnenpausen, den Spannungsfaden nie abreißen zu lassen. Die stimmungsvolle Beleuchtung verlieh der Darbietung eine besondere Atmosphäre. Verantwortlich hierfür sowie den guten Ton war die Technik AG unter der Leitung von Herrn Friedinger.

Diese Schulaufführung zeigte schon ein besonderes Niveau. Die überzeugende und begeisternde Spielfreude der Mitwirkenden und die gut entwickelte Sprechtechnik der Hauptdarsteller, zogen die Zuschauer in den Bann. Das Publikum bedankte sich für diese Vorführung mit lang anhaltendem Beifall.

Susanne Schwahn
Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit

 Sommernachtstraum

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de