Fachvorsitzende: Sandy Großnick

Die Fachschaft Französisch besteht gegenwärtig aus 6 aktiven Mitgliedern. Wie es bei allen lebendigen Fremdsprachen der Fall ist, zeichnet sich das Fach Französisch dadurch aus, dass das Erlernte von der ersten Unterichtsstunde an in einer – wenn zunächst auch nur simuliert -  lebensnahen Situation angewandt wird. Wenn auch Grammatikkenntnisse nach wie vor eine gewisse Rolle spielen, so hat, ganz  im Einklang mit den Forderungen der neuen Bildungsstandards, die Kommunikation und da vor allem die mündliche Kommunikation absoluten Vorrang. Wer das lernt, was wir mit aktuellen Lehrwerken, authentischen Materialien und verschiedenen Aktivitäten zu vermitteln versuchen, wird feststellen, dass damit ein Zurechtkommen in der französischsprachigen Welt ganz gut klappt.

Leider ist der „natürliche“ Zugang unserer Schülerinnen und Schüler nicht ganz so selbstverständlich wie zu der englischen Sprache. Dabei gibt es in Frankreich und im französischsprachigen Raum eine sehr aktive Rap-, Rock-, Chanson- und vor allem Slam-Szene, welche mit ihren aktuellen Themen und musikalischer Vielfalt Jugendliche zu begeistern vermag. Es gibt eine überwältigende Fülle guter, spannender oder lustiger, oft künstlerisch anspruchsvoller Comic-Werke auf Französisch. Schließlich bietet  Frankreich einschließlich seiner Übersee-Departements großartige Urlaubsregionen. – Alles gute Gründe für junge Leute, heute Französisch zu lernen.

Aber da nun einmal die Begegnung mit der französischen Sprache nicht ganz so selbstverständlich und so spontan ist wie bei Englisch, muss die Schule genügend Übungsmöglichkeiten bieten, damit die Schülerinnen und Schüler sich vor allem in realen mündlichen Kommunikationssituationen bewähren können. Diesem Zweck dient die Poolstunde in der 7. Klasse. Durch kleine Spielszenen wird sprachlich und soziokulturell adäquates Verhalten in verschiedenen  Alltagssituationen erarbeitet. Auch wird in den Poolstunden das für die alltägliche Kommunikation so entscheidende Hör- / Sehverständnis z.B. durch die Aufbereitung von Videoclips und Filmausschnitten geschult.

Aber auch im Bereich der schriftlichen Arbeit sieht  sich die Fachschaft in der Pflicht, einen wirklichen Anwendungsbezug herzustellen. In den Klassenarbeiten der Mittelstufe dominiert in zunehmendem Maße die Textproduktion, und die erteilten Schreibaufträge entsprechen durchaus realistischen Anwendungssituationen.

Stark anwendungsbetont ist auch die schulexterne DELF-Prüfung, für die die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule ab der 8. Klasse einen Vorbereitungskurs belegen können. Das DELF-Diplom, das international anerkannt ist, ist in den letzten Jahren vielen unserer Schülerinnen und Schüler sogar mit Auszeichnung erteilt worden.

Für besonders interessierte und sprachbegabte Schülerinnen und Schüler findet jedes Jahr im Herbst der Bundeswettbewerb Fremdsprachen statt, bei dem es interessante Preise zu gewinnen gibt. Bei einer Teilnahme stehen die Lehrkräfte mit Rat  und Tat bereit.

Für Unterstufen-Schülerinnen und  -Schüler, die eher Probleme mit dem normalen Pensum haben, wird auch im Fach Französisch Förderunterricht angeboten.

In zwei Klassen besteht ein Email-Kontakt mit französischen Klassen.( Wir hoffen, diese Art von Kontakten auszubauen und hoffen trotz Rückschläge auf das neuerliche Aufbauen eines deutsch-französischen Schüleraustauschs.)

Inzwischen hat eine große Anzahl unserer Französisch-Lernenden die Möglichkeit genutzt, einen längeren Frankreich-Austausch im Rahmen der vom DFJW geförderten Brigitte-Sauzay- oder Voltaire-Programme mitzumachen. Die Bewerbung findet für beide Programme zu Anfang des Schuljahres statt. Die Fachlehrkräfte beraten gern.

Die Krönung stellt für etliche unserer Schülerinnen und Schüler unsere Sprachreise nach Paris dar, die eine Kombination aus Sprachkurs und kulturellem Besichtigungsprogramm darstellt. Sie findet in der Woche vor den Herbstferien statt und bedeutet für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Riesen-Motivationsschub.

GYMNASIUM RUTESHEIM | Robert-Bosch-Straße 19 | 71277 Rutesheim | Tel.: 07152 5002 25 00 | Fax: 07152 5002 25 99 | sekretariat@gymnasium-rutesheim.de